Nationalratspräsident Sobotka hält in einem Seminar des Instituts für Judaistik einen Vortrag zum Thema "Antisemitismus bekämpfen"

Am Mittwoch, den 15.6.2022 besuchte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka das Seminar "Antisemismus bekämpfen" um mit Studierenden der Universität Wien zu diskutieren. Der Nationalratspräsident gab in seinem Vortrag einen Überblick über Maßnahmen und Initiativen des Parlaments zur Antisemitismusbekämpfung von der Bildungsarbeit bis Gesetzgebung. Insbesondere dachte er über eine vorlaufende Prüfung von Inhalten aller Art durch die großen Internetplattformen nach, so dass Hass im Internet unterdrückt werden kann, bevor er überhaupt online geht. Ferner versprach der Nationalratspräsident im Parlament eine Arbeitsgruppe zum Antisemitismus einzurichten.

Das Seminar "Antisemitismus bekämpfen" ist Teil des Erweiterungscurriculum "Antisemitismus erforschen und bekämpfen", welches das Wiener Institut für Judaistik gemeinsam mit der evangelisch-theologischen Fakultät und vielen anderen Kolleginnen und Kollegen an der Universität Wien anbietet. Neben Nationalratspräsident Sobotka teilen auch andere Persönlichkeiten, die in der Bekämpfung des Antisemitismus eine wichtige Rolle spielen, in diesem Seminar ihre Erfahrungen im Kampf gegen Judenhass mit Studierenden der Universität Wien.

Ein Video des Vortrags von Herrn Nationalratspräsidenten Sobotka kann hier angesehen werden.

 

Nationalratspräsident Sobotka hält in einem Seminar des Instituts für Judaistik einen Vortrag zum Thema "Antisemitismus bekämpfen"
Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka